Lange Nacht der Kirchen

8 Kantone, über 800 Kirchen & mehr als 3000 Veranstaltungen


Über 3000 Veranstaltungen in 8 Kantonen und über 800 beteiligte Kirchen machen die «Lange Nacht der Kirchen» zu einer der grössten Veranstaltungen in der Schweiz. Nach 2016 und 2018 sollte die Lange Nacht der Kirchen 2020 zum dritten Mal stattfinden. Wegen Covid-19 wurde die dritte Durchführung in den Frühling 2021 verschoben und wird am 28. Mai 2021 in etwas kleinerem Rahmen durchgeführt.

Das Angebot umfasst Konzerte, Lesungen und Messen, wobei jede Veranstaltung ein individuelles Highlight darstellt und autonom von der jeweiligen Kirchgemeinde organisiert wird. Die übergreifende Koordination der Langen Nacht der Kirche übernehmen die Römisch-Katholische und Reformierte Landeskirchen des Kantons Aargau. Zur effizienten Verwaltung und Koordination aller Inhalte setzten die Organisatoren auf die Stärken des Heartbeat Content Hub.

Die Koordination aller Beitragenden als Herausforderung

Am 17. September 2016 fand die erste Lange Nacht der Kirchen mit knapp 80 teilnehmenden Kirchen statt. 2020 (bzw. 2021), für die dritte Ausgabe, waren es bereits über 800 Kirchen. Die durchführenden Kirchen agieren bei der Planung und Durchführung der Veranstaltungen mehrheitlich autonom und meldeten bis anhin das Veranstaltungsprogramm sowie die dazugehörenden Informationen jeweils der Römisch-Katholischen und der Reformierten Landeskirchen des Kantons Aargau.

Die Koordinationsstelle erhielt dadurch unzählige Veranstaltungshinweise per E-Mail, auf dem Postweg oder per Fax und musste diese von Hand auf Vollständigkeit prüfen und in die damalige Webseite übertragen. Die Informationen zu den Kirchen und Veranstaltungen wurden dabei nicht standardisiert als strukturierte Daten gepflegt, was die Verwendung der Informationen auf Webseiten oder anderen Kanälen enorm erschwerte oder sogar verunmöglichte.

Der Content Hub schafft Ordnung in der Datenverwaltung...

Seit Herbst 2019 (Start der Vorbereitungen für die Lange Nacht der Kirchen 2020) setzen die Römisch-Katholische und Reformierte Landeskirchen auf den Heartbeat Content Hub. Damit erhalten alle teilnehmenden Kirchen Zugang zur zentralen Administration des Veranstaltungskalenders und können dort selbstständig Veranstaltungen und Informationen zu den Veranstaltungsorten eintragen und bearbeiten. Dank der Erfassung aller Daten und Inhalte als strukturierte Daten liegen trotz dezentraler Administration alle Datensätze in einem einheitlichen Format vor. Die Koordinationsstelle muss somit keine Inhalte mehr selber erfassen, sondern kann sich voll und ganz anderen Aufgaben im Rahmen der Organisation der Langen Nacht der Kirche widmen. Dank Änderungsprotokoll und automatisierter Datenqualitätskontrolle (QoS) kann sie zudem falsch oder fehlerhaft eingetragene Datensätze einfach identifizieren und allenfalls korrigieren.

Ordnung auch auf der Webseite langenachtderkirchen.ch

Um den Besucherinnen und Besuchern von langenachtderkirchen.ch einen guten Überblick über die grosse Zahl an Veranstaltungen zu geben und eine individuelle Programmplanung zu ermöglichen, setzen wir bei diesem Projekt auf eine Webseite (Single Page Application) mit kombinierbaren Filtermöglichkeiten entlang von geografischen und inhaltlichen Eigenschaften jeder einzelnen Veranstaltung. Diese individuelle Ausgabe und Kombinationsmöglichkeit der Veranstaltungen und Veranstaltungsorte über die Filterfunktion ist nur dank der strukturierten Organisation der Daten im Heartbeat Content Hub möglich.

Für die Zukunft gerüstet

Die Digitalisierung macht auch vor Organisatoren von Grossveranstaltungen nicht halt. Das zunehmende digitale Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besuchern fordert neue und vor allem kanalübergreifend konsistente Kommunikationsmassnahmen. Nur wer Inhalte digitalisiert, strukturiert organisiert und interaktiv zugänglich macht, schafft es, sich auch in Zukunft in den relevanten Kontext zu setzen und Mehrwerte zu schaffen.

Die über 800 Kirchen in diesem Beispiel sind in einer Vielzahl autonom agierenden Kirchgemeinden (Verwaltungseinheiten) organisiert. Mit dem Heartbeat Content Hub schaffen sie gemeinsam einen zentralen Ort zur Verwaltung von Inhalten. Die zentrale Verwaltung aller Kirchen im Heartbeat Content Hub ermöglicht zudem auch die Nutzung aller Inhalte in einem anderen Kontext - beispielsweise einem zukünftigen, digitalen Angebot rund um Hochzeits-Lokalitäten.

Verantwortlich für das Projekt bei der Römisch-Katholischen und Reformierten Landeskirchen des Kantons Aargau: Esther Kuster und Barbara Laurent.

Die nächste Lange Nacht der Kirchen findet übrigens am 2. Juni 2023 statt.

Unsere Leistungen

  • Betrieb der cloudbasierten Content Hub Infrastruktur
  • Konzeption und Umsetzung langenachtderkirchen.ch
  • Onboarding & Schulung aller Administratoren
  • Wissensvermittlung Content Management und SEO
  • Projekt Management

wave